News  

31 Jul 2018 40 Voi Nam unterstützt den Artenschutz © Zoo Leipzig

Zoo Leipzig feiert Welt-Elefanten-Tag – Versteigerung echter Elefanten-Fußabdruck

Die Asiatischen Elefanten im Zoo Leipzig sind Botschafter ihrer im natürlichen Lebensraum lebenden und stark vom Aussterben bedrohten Artgenossen in Asien. Der Zoo Leipzig versteigert anlässlich des Welt-Elefanten-Tages 2018 erstmalig einen originalen Fußabdruck des Elefantenbullen Voi Nam auf Leinwand zugunsten des ASERC, dem Austrian Sri Lankan Elephant Research and Conservation Project. Damit möchte der Zoo Leipzig die wichtige Arbeit des Projektes finanziell unterstützen und die Aufmerksamkeit auf die Dickhäuter und die Konflikte im natürlichen Lebensraum lenken. Die Online-Versteigerung läuft als Charity-Versteigerung auf der Onlineplattform ebay (https://tinyurl.com/VoiNam). Das Original soll im Rahmen des Welt-Elefanten-Tages 2018 am 12. August im Zoo übergeben werden.

40 Zu ersteigern - Fussabdruck Voi Nam auf Leinwand

Der Zoo Leipzig stellt das letzte Wochenende der sächsischen Sommerferien mit dem Schulanfängertag am 11. August und dem Welt-Elefanten-Tag am 12. August ganz ins Zeichen der bedrohten Dickhäuter. Das beeindruckende Bad der Elefanten im Außenbadebecken eröffnet um 10.15 Uhr den Elefantentag und beschließt ihn um 16 Uhr mit dem abschließenden Badevergnügen. Dazwischen können die Zoobesucher die Innenanlage des Elefantentempels Ganesha Mandir kennenlernen und sich dort aufhalten, wo sonst nur die grauen Riesen sind. Sie beobachten auf einer Videowand, wie ein Elefantentraining abläuft, können sich über die bedrohten Dickhäuter informieren, die Tierpfleger mit Fragen löchern und mit dem Freundes- und Förderverein sowie den Zoolotsen basteln. Jeweils um 16 Uhr wird auf der Eventfläche an der Kiwara-Kopje Puppentheater gespielt – am 11. August sind Krümelchens Abenteuer zu sehen, am 12. August wird das Stück Wie der Elefant zu seinem Rüssel kam gespielt.

Der Asiatische Elefant gilt als einer der am meisten gefährdeten Großsäuger der Welt. Der Kampf um Lebensraum auf der Insel Sri Lanka führte in den letzten Jahrzehnten zu einem massiven Konflikt zwischen Mensch und Tier. Das ASERC ist ein umfassendes Projekt für die Asiatischen Elefanten auf der Insel Sri Lanka. Es wurde 2005 vom Tiergarten Schönbrunn zusammen mit der Regierung von Sri Lanka gegründet, um den massiven Konflikt zwischen Mensch und Elefant um den Lebensraum zu lindern. Das Programm ist vielschichtig aufgebaut und beinhaltet Tierschutz, Forschung und Entwicklung sowie Umweltbildung, gerade in den Randgebieten der Nationalparks Yala und Udawalawe.

World Elephant Day

World Elephant Day